M&S Armaturen GmbH

Die M&S Armaturen GmbH produziert seit über 25 Jahren Scheibenventile für die lebensmittelverarbeitende Industrie. Aufgrund dieser Erfahrung sind wir in der Lage, den hohen Anforderungen dieser Branche mit adäquaten Produkten (Scheibenventile, Behälterarmaturen, Aseptik Komponenten, Reduzier- und Verbindungsstücke, Sicherheitsventile, Federsicherheitsventile, Armaturen aus Edelstahl) zu entsprechen.

Die M&S Armaturen GmbH wurde im Januar 1983 gegründet. Mit mehr als 200 Mitarbeitern fertigen wir an drei Produktionsstandorten hochwertige Edelstahl-Armaturen (Scheibenventile, Behälter-Armaturen, Aseptik Komponenten, Reduzier- und Verbindungsstücke, Sicherheitsventile, Federsicherheitsventile, Armaturen aus Edelstahl) sowie unterschiedliche Sonderteile für die Getränke- und Lebensmittelindustrie, die chemische Industrie sowie für die Branche pharmazeutischer und kosmetischer Produkte.

Sämtliche Erzeugnisse werden bei der M&S Armaturen GmbH mit modernsten Maschinen produziert und fortwährend entsprechend den Anforderungen unserer Kunden weiterentwickelt. Durch unser neu erbautes vollautomatisiertes Hochregallager, einen hohen Vormaterial-bestand, eine flexible Fertigung sowie einen hohen Bestand an Fertigteilen können wir dabei jederzeit eine kurzfristige Verfügbarkeit unserer Produkte (Scheibenventile, Behälterarmaturen, Aseptik Komponenten, Reduzier- und Verbindungsstücke, Sicherheitsventile, Federsicherheitsventile, Armaturen aus Edelstahl) sicherstellen.

Als Basis für eine langfristig erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren Kunden legen wir hohen Wert auf Beständigkeit, Planungssicherheit und Zuverlässigkeit. Durch eine optimierte Vertriebsstruktur, eine hohe Flexibilität und Service-Optimierung sowie die permanente Neu- und Weiterentwicklung unserer Produkte wollen wir (M&S Armaturen GmbH) dabei ganz bewusst „Partner statt Lieferant“ sein.

Das Lieferprogramm beinhaltet u. a. sämtliche Abmessungen von Getränkeleitungsrohren in den beiden Werkstoffen 1.4301/1.4307 und 1.4404. Natürlich können Sie davon abweichende Rohrabmessungen auf Anfrage bei der M&S Armaturen GmbH erhalten.

Das Aushängeschild unseres Scheibenventil-Programms ist der das Scheibenventil Typ SV04, welches in den Bereichen Hygiene, Design und Montagefreundlichkeit mit optimierten Eigenschaften überzeugt:

Die Ergänzung unseres Maschinenparks ermöglicht uns nun auch die Fertigung von Verteilerrohren bis zu einer Gesamtlänge von 6m aus einem Stück. Damit hoffen wir, Ihnen neue Möglichkeiten bei der Realisierung mancher Projekte bieten zu können (Scheibenventile, Behälterarmaturen, Aseptik Komponenten, Reduzier- und Verbindungsstücke, Sicherheitsventile, Federsicherheitsventile, Armaturen aus Edelstahl) .

M&S Armaturen Rohrverbindungen (pipe connections)

Passend zu allen in der Getränke- und Lebensmittelindustrie gängigen Rohrabmessungen liefern wir Ihnen die nötigen Rohrverbindungen. Alle Rohrverbindung-Komponenten entsprechen aktuellen Normen bzw. sind an diesen angelehnt. Rohrverbindungen sind in den Werkstoffen 1.4301/1.4307 (AISI 304/304 L) und 1.4404 (AISI 316L) erhältlich.

Weiterhin liefern wir auch

Beachten Sie auch die Verbindungselemente höchster Oberflächengüte aus unserem PharmCom- und HyCom-Programm (Aseptik Komponenten) in Produktgruppe 10!

Furthermore we supply as well hose sockets for pressing of any construction type with different connections appropriate pressing sleeves and customised turned parts of stainless steel Please consider as well our connection parts of highest surface finish from our PharmCom- and HyCom-programme in product group 10 (aseptic components)!

M&S Armaturen Reduzier- und Verbindungsstücke (reducers and connections)

Ergänzend liefern wir auch auf Sonderwunsch

Beachten Sie auch die orbitalschweißfähigen Reduzierstücke höchster Oberflächengüte aus unserem PharmCom- und HyCom-Programm in Produktgruppe 10 (Aseptik Komponenten)!

In addition we supply – on special request – reducers with special lengths connections which differ from the catalogue programme (butterfly valves, tank equipment, aseptic components, reducers and connections and other fittings of stainless steel, fittings of stainless steel) connection sizes which differ from the catalogue programme transitions from different pipe standards (e.g. Inch – DIN) Please take a look at the reducers from our PharmCom- and HyCom programme in product group 10 (aseptic components). The reducers are of highest surface finish and are orbital weldable.

M&S Armaturen Bogen (bends)

Ergänzend zu unserem Katalogprogramm liefern wir auch

Beachten Sie auch die orbitalschweißfähigen Bogen höchster Oberflächengüte aus unserem PharmCom- und HyCom-Programm in Produktgruppe 10 (Aseptik Komponenten)!

Additionally to our catalogue programme(butterfly valves, tank equipment, aseptic components, reducers and connections and other fittings of stainless steel, fittings of stainless steel) we deliver as well swivel bends bends for pigging pipelines and bends with differing radius Please take a look at our bends of highest surface finish which are orbital weldable and belong to our PharmCom- and HyCom-programme in product group 10(aseptic components)!

M&S Armaturen T-Stücke und T-Bogen (tees and tee bends)

Die Ergänzung unseres Maschinenparks ermöglicht uns nun auch die Fertigung von Verteilerrohren bis zu einer Gesamtlänge von 6m aus einem Stück. Damit hoffen wir, Ihnen neue Möglichkeiten bei der Realisierung mancher Projekte bieten zu können.

Beachten Sie auch die T-Stücke höchster Oberflächengüte aus unserem PharmCom- und HyCom-Programm in Produktgruppe 10 (Aseptik Komponenten)!!

The extension of our machinery makes it now possible to manufacture manifolds up to a total length of 6m and in one piece. With this new innovation, we hope to offer you new possibilities to realize your projects. Please take a look at our tees of highest surface finish from our PharmCom- and HyCom-programme in product group 10 (aseptic components)!.

M&S Armaturen Scheibenventile (butterfly valves)

M&S produziert seit über 25 Jahren Scheibenventile für die lebensmittelverarbeitende Industrie. Aufgrund dieser Erfahrung sind wir in der Lage, den hohen Anforderungen dieser Branche mit adäquaten Produkten zu entsprechen.

M&S Scheibenventile sind bekannt für

M&S Scheibenventile sind erhältlich in den Versionen mit

Das Aushängeschild unseres Scheibenventil-Programms ist das Scheibenventil Typ SV04, welches in den Bereichen Hygiene, Design und Montagefreundlichkeit mit optimierten Eigenschaften überzeugt:

M&S have been producing butterfly valves for the food processing and beverage industry for over 25 years. As a result of this experience we are able to fulfil the high requirements of this branch with appropriate products. M&S butterfly valves are well known because of their quality the variety of connection variants the excellent surface quality FDA-conform sealings with approval according USP class VI vacuum-tight“ sealing geometry They are available in following versions: handle (automatically arresting/optional with different feedback units), as well as scissors and stepless adjustable handles pneumatic actuator (PAMS06) available in three variants and optional configurable with control units (TOP/ASI-TOP) The figurehead of the butterfly valve programme is SV04, which is convincing at the aspects hygiene, design and easy assembling. Handle with backlash-free guidance enhanced durability of the bushings/gaskets/discs longer machine uptimes (extension of maintenance periods) Designed compactly and shapely improved cleaning conditions (version between flanges: integration of connecting screws in the body) less costs because of shorter total construction length (space saving construction) Easy adaption of proximity switches more flexibility due to the option of upgrading the switches later Improved ”double brackets“ trouble-free changing of the actuators without production stop longer durability of the bushings/gaskets/discs less spare part stocking because of saving complex holding devices easier disposal of the brackets (focus on three bracket types by 17 dimensions) Optimised switch cap no need to install signal contact arms thanks to the visual position indication (which is provided free of charge) hand cover for protection no longer necessary Gaskets VMQ, EPDM, FKM, NBR, HNBR

M&S Armaturen Leckage-Scheibenventil LSV07 (Leakage butterfly valve LSV07)

a mixture of different media is securely avoided reliable hygienic design the version between flanges is standard, any other connection type is possible as alternative the manual version with seat valves constrained-mechanically operated the pneumatic version with seat valves pneumatically constrainedcontrolled maximum operation pressure: 10 bar available in the dimensions DN 25 to DN 150 available with the gaskets EPDM, FKM, HNBR

M&S Armaturen Antriebe, Zubehör und Ersatzteile (actuators, accessories and spare parts)

Kunststoffantrieb PAMS08

Der pneumatische Kunststoffantrieb PAMS08 bietet Ihnen eine Alternative zum Edelstahlantrieb, bei gleicher Funktion und den gleichen Garantieleistungen. Somit haben Sie eine weitere Wahlmöglichkeit im Scheibenventil-Programm.

Plastic actuator PAMS08 The pneumatic plastic actuator PAMS08 is an alternative to stainless steel actuators, with same functions and equal guarantee. Therefore you have a further option in the butterfly valve segment. Light product for little money - you can save up to 40 % of the catalogueselling prices in comparison to the models made of stainless steel Fulfils the requirements acc. to the European PED Approved quality the over 10 years approved technique in the M&S actuators is also used for PAMS08 = over 300.000 actuators are already placed in the market • Shapely designed Different combinations - certainly upgradable with our new, already approved control TOP unit

M&S Armaturen Filter, Schaugläser, Laternen, Ventile (filters, sight glasses, lanterns, valves)

An dieser Stelle möchten wir Sie auf unsere neuen Siebeinsätze in Sandwichausführung und den Schmutzfänger „light“ hinweisen.

At this point we would like to highlight our new strainers “type sandwich” and the new dirt collecting filter “light”

M&S Armaturen Montagezubehör (installation accessories)

Hier finden Sie das notwendige Zubehör zur Installation von Anlagen Montagezubehör, wie z.B. Schellen und Rohrschlitten jeglicher Art oder Kalottenfüße. Auch Rohrendkappen unterschiedlichster Größe sind in dieser Produktgruppe (Montagezubehör) hinterlegt. Weiterhin möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir natürlich auch Sonderschellen nach Ihren Wünschen anfertigen.

Here you will find the necessary accessories for the installation of plants (installation accessories), e.g. tube clamps and pipe holders slide-type of any kinds or spherical cap bases. End caps of pipes in different sizes are based in this product group (installation accessories), as well. Furthermore we would like to add, that we can certainly manufacture individual pipe clamps according to your demand.

M&S Armaturen Rohre (pipes)

Das Lieferprogramm Rohre beinhaltet u. a. sämtliche Abmessungen von Getränkeleitungsrohren in den beiden Werkstoffen 1.4301/1.4307 und 1.4404. Natürlich können Sie davon abweichende Rohrabmessungen auf Anfrage erhalten.

The delivery program pipes includes all dimensions of beverage pipes in both materials 1.4301/1.4307 and 1.4404. Certainly you can get on request pipe dimensions which differ from these pipe dimensions.

M&S Armaturen Behälter-Armaturen (tank equipment)

Hygienische Prozesse erfordern hochwertige Aseptik Armaturen. Hier kommen z.B. unsere HyCom-Federsicherheitsventile (Blatt 9.05 – 9.06) zum Einsatz. Sie Die Federsicherheitsventile sind speziell für diese Prozesse konzipiert worden. Charakteristisch für diese Ventile dieses Federsicherheitsventil ist ihr Kugelgehäuse und ihre hohe Oberflächengüte der medienberührten Teile.

Hygienic processes need high-quality aseptic fittings. Here our HyCom safety valve spring loaded can be applied (see page 9.05 – 9.06). This product The safety valve spring loaded has especially been planned for those processes. Key characteristics of those safety valves spring loaded are their spherical housing and the high surface finish of those parts which are in contact with the media.

M&S Armaturen PharmCom- und HyCom-Armaturen (PharmCom- and HyCom-fittings) ( Aseptic components)

An dieser Stelle möchten wir Sie darauf hinweisen, dass eine neue DIN zu Hygiene-Rohrverbindungen erschienen ist: Die DIN 11853-1 bis DIN 11853-3 beinhaltet nun die kurzen Ausführungen der DIN 11864. Wir bieten Ihnen diese Aseptik Komponenten in den Werkstoffen 1.4301/1.4307 sowie 1.4404 auf Blatt 10.02.14 – 10.02.25 an.

Zudem ist die DIN 32676 zu Klemmverbindungen (TriClamp-Verbindungen) erweitert worden. Hier werden jetzt zusätzlich zu den passenden Abmessungen für Rohre nach DIN 11866 (Rohre für Aseptik, Chemie und Pharmazie) Reihe A (DIN-Abmessungen) auch Verbindungen für Reihe B (ISO-Abmessungen) und Reihe C (ASME-Abmessungen) genormt. Die lange Ausführung bieten wir Ihnen auf Blatt 10.01.18 – 10.01.19 in PharmCom-Qualität bzw. auf Blatt 10.02.10 – 10.02.11 in HyCom-Qualität an. Die kurzen Ausführungen finden Sie in Produktgruppe 1.02 (Blatt 1.02.08).

Ergänzend zu dem Katalogprogramm (Scheibenventile, Behälterarmaturen, Aseptik Komponenten, Reduzier- und Verbindungsstücke, Sicherheitsventile, Federsicherheitsventile, Armaturen aus Edelstahl) können wir ebenfalls zu den oben genannten Rohrreihen Membranventile anbieten.

Wir bitten um Ihre Anfragen.

At this point we would like to underline that a new DIN has been released regarding hygienic pipe connections. DIN 11853-1 to DIN 11853-3 now includes the short models of DIN 11864. We offer you those variants in the material 1.4301/1.4307 and 1.4404 on page 10.02.14 – 10.02.25. The DIN 32676 has also been extended for clamp coupling (TriClamp connection). Besides of the appropriate dimensions for pipes according to DIN 11866 (pipes for aseptic, chemistry and pharmacy) series A (DIN dimension), also connections for series B (ISO dimension) and series C (ASME dimension) will be normalized. We offer you the long version on page 10.01.18 – 10.01.19 in PharmCom quality or on page 10.02.10 – 10.02.11 in HyCom quality (aseptic components). You find the short versions in product group 1.02 (page 1.02.08). In addition to the catalogue programme (butterfly valves, tank equipment, aseptic components, reducers and connections and other fittings of stainless steel, fittings of stainless steel) we offer as well diapphragm valves for the pipe series listed above. We are pleased about your requests.

| Suche: 

Aktuelles

08.08.2017
Messecountdown – drinktec 2017

Vom 11. bis 15. September findet die drinktec 2017 in München statt. Die drinktec bietet uns das...mehr

03.08.2017
Ausbildungsstart 2017

Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder junge Leute für M&S begeistern zu können und sie bei...mehr

Kontakt

M&S Armaturen GmbH
Industriestraße 24-26
26446 Friedeburg
fon: +49 (0) 44 65 / 807 - 0
fax: +49 (0) 44 65 / 807 - 40
mail: info(at)ms-armaturen.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen -
Liefer- und Zahlungsbedingungen

1. Geltungsbereich

a) Die Lieferungen des Verkäufers erfolgen nur zu den nachstehenden Verkaufsbedingungen. Von diesen abweichende Vereinbarungen oder Geschäftsbedingungen des Bestellers bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der ausdrücklichen, schriftlichen Zustimmung des Verkäufers, soweit sie diesen Bedingungen entgegenstehen. Die Verkaufsbedingungen des Verkäufers werden spätestens mit Annahme der Lieferung Vertragsbestandteil.

b) Es gelten ausschließlich die allgemeinen Liefer- und Zahlungsbedingungen des Verkäufers. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers gelten nur insoweit, als der Lieferer/Besteller ihnen ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.

 

2. Angebot und Vertragsabschluß

Die Angebote des Verkäufers sind freibleibend und unverbindlich. Lieferkonditionen des Auftraggebers sind nur wirk-sam, wenn sie schriftlich vom Verkäufer bestätigt werden. Angebotsannahmen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit ausdrücklich unsere schriftliche Bestätigung. Das gleiche gilt für Ergänzungen, Nebenabreden und Änderungen.

Es gilt der am Tag des Vertragabschlusses gültige Preis, zuzüglich der in den Rechnungen offen auszuweisenden Steuern, soweit sie gesonderten Vereinbarungen nicht entgegenstehen.

An Kostenvoranschlägen, Zeichnungen und anderen Unterlagen (im folgenden Unterlagen) behält sich der Verkäufer seine eigentums- und urheberrechtlichen Verwertungsrechte uneingeschränkt vor. Die Unterlagen dürfen nur nach vorheriger Zustimmung des Verkäufers Dritten zugänglich gemacht werden und sind, wenn der Auftrag dem Verkäufer nicht erteilt wird, diesem auf Verlangen unverzüglich zurückzugeben.

 

3. Pflichten des Bestellers

Gerät der Besteller mit der Annahme in Verzug, ist der Verkäufer berechtigt, nach Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz statt der Erfüllung zu verlangen. Im letzteren Fall ist der Verkäufer berechtigt, entweder, falls der Besteller nicht einen geringeren Schaden nachweist, pauschal 5% des gemäß Ziffer 2 vereinbarten Rechnungssumme ohne Steuern und Nebenkosten oder Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens zu verlangen.

 

4. Nutzungsbedingungen Online Shop

4.1 Zugangsdaten

Mit dem Login und dem damit verbundenen Akzeptieren der AGBs und der Datenschutzerklärung des Online Shops, verpflichtet sich der Online Shop Nutzer seine Zugangsdaten (Kundenummer und zugeteiltes Passwort) nicht an Dritte weiterzugeben.

4.2 Ausscheiden von Mitarbeitern der Benutzerfirma

Der Online Shop Nutzer benachrichtigt die Firma M&S Armaturen GmbH unverzüglich, falls ein Mitarbeiter, dem die Zugangsdaten bekannt waren, die Firma des Online Shop Nutzers verlässt. In diesem Fall teilt die M&S Armaturen GmbH der entsprechenden Firma neue Zugangsdaten zu. 

 

5. Zahlung

5.1 Die Rechnungsbeträge sind durch Banklastschrift oder gemäß den Konditionen des Verkäufers auf der Auftragsbestätigung bzw. Rechnung zu zahlen. Auf der Auftragsbestätigung und/oder Rechnung genannte Zahlungsfristen, insbesondere auch für die Fristberechnung bei Skontoabzügen, beginnen mit dem Rechnungsdatum. Abweichend davon und ausnahmsweise ist für den Fristbeginn der Lieferzeitpunkt maßgebend, wenn zwischen Rechnungsdatum und Lieferzeitpunkt mehr als sieben Kalendertage liegen. Vereinbarte Skontoabzüge sind nur zulässig, sofern keine bereits fälligen Rechnungen zu begleichen sind. Bei Verzug des Bestellers ist der Verkäufer berechtigt, Zinsen in Höhe von 8% über dem jeweiligen Basiszinssatz zu verlangen. Verzugszinsen sind sofort fällig. Der Besteller kann nur mit solchen Forderungen aufrechnen oder ein Zurückbehaltungsrecht geltend machen, die unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

5.2 Ohne Rücksicht auf die vereinbarte Zahlungsweise kann der Verkäufer auch schon vor erfolgter Lieferung Sicherheits-leistung verlangen, falls nach Abschluss des Vertrages begründete Zweifel an der Zahlungsfähigkeit oder Kreditwürdig-keit des Bestellers entstehen, vereinbarte Zahlungs- oder Lieferbedingungen in wesentlichen Punkten nicht eingehalten werden oder wesentliche Veränderungen in den Geschäftsverhältnissen des Bestellers auftreten. Verweigert der Besteller die Sicherheitsleistung innerhalb einer ihm gesetzten angemessenen Frist, kann der Verkäufer von allen mit dem Besteller geschlossenen Verträgen ganz oder teilweise zurücktreten. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten.

5.3 Mitarbeiter des Verkäufers sind zum Inkasso nur bei Vorlage eines besonderen Ausweises berechtigt.

 

6. Lieferung

6.1 Die Wahl des Beförderungsweges erfolgt mangels besonderer Weisung des Bestellers durch den Verkäufer nach pflichtgemäßem Ermessen. Rollgelder am Empfangsort, Flächenfracht sowie die Mehrfracht bei Expressgut und Luftfracht-sendungen gehen in jedem Fall zu Lasten des Bestellers. Frachtvergütungen bei Selbstabholungen des Bestellers werden nach dem für den Verkäufer jeweils günstigsten Frachttarif berechnet.

6.2 Für die Bestimmung des Gewichts der Lieferung ist das bei der Absendung im Lieferwerk oder Lager festgestellte Gewicht maßgebend.

6.3 Die vereinbarte Lieferzeit beginnt mit der Absendung der Auftragsbestätigung, jedoch nicht vor der Beibringung der vom Besteller zu beschaffenden Unterlagen, Genehmigungen und Freigaben. Wird ein vereinbarter Liefertermin um mehr als zwei Wochen überschritten, so ist der Besteller berechtigt, dem Verkäufer eine Nachfrist von weiteren zwei Wochen zu setzen. Wird die Lieferpflicht bis zum Ablauf der Nachfrist nicht erfüllt, so hat der Besteller das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt muß schriftlich, unverzüglich nach Ablauf der gesetzten Nachfrist, spätestens innerhalb von zwei Wochen nach Ablauf dieser Frist erklärt werden.

6.4 Vom Verkäufer nicht zu vertretende Ereignisse, durch welche die Lieferung oder ihr Transport unmöglich oder unzumutbar erschwert wird, geben dem Besteller das Recht, vom Vertrag zurückzutreten, soweit diese Ereignisse länger als drei Monate andauern. Davon unabhängig ist das Recht des Verkäufers, die Lieferung bis zur Beseitigung des Hindernisses hinauszuschieben. Diese Umstände sind vom Verkäufer dem Besteller unverzüglich mitzuteilen. Schon erfolgte Teillieferungen gelten als selbständiges Geschäft; wegen der noch ausstehenden Mengen darf die Bezahlung der Teillieferungen nicht verweigert werden. Bei mindestens grob fahrlässig herbeigeführter verspäteter Lieferung/Teillieferung oder vollständiger oder teilweiser Nichtlieferung sind Schadensersatzansprüche auf den typischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Im übrigen sind Schadensersatzansprüche ausgeschlossen.

 

7. Gefahrübergang

Die Gefahr geht – sofern nicht anders vereinbart – mit der Absendung der Lieferung von dem Lieferwerk oder Lager auf den Besteller über. Der Besteller trägt die Gefahr für alle zurückgenommenen Lieferungen während des Rücktransportes sowie für die Verpackung während des Hin- und Rücktransportes.

 

8. Mängelhaftung

8.1 Erkennbare Mängel sind unverzüglich, spätestens innerhalb von acht Tagen nach Eingang der Lieferung am Bestimmungsort dem Verkäufer anzuzeigen. Proben der beanstandeten Lieferung sind einzusenden. Liegt ein Mangel vor, so kann der Besteller – sofern nicht anders vereinbart – nur Beseitigung des Mangels oder Nachlieferung der beanstandeten Lieferung verlangen. Schlägt die Nacherfüllung/Nachlieferung fehl, ist der Besteller berechtigt, den Kaufpreis zu mindern oder vom Vertrag zurückzutreten. Bei allen Lieferungen im Rahmen der Mängelbeseitigung gilt die vereinbarte Mängelhaftung. Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind sonstige und weitergehende Ansprüche des Bestellers ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Schadensersatzansprüche wegen Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis und aus unerlaubter Handlung. Im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit haftet der Verkäufer nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung des Verkäufers ist in jedem Fall auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt, sofern nicht ein vorsätzliches Handeln oder Unterlassen der Organe des Verkäufers vorliegt, oder sofern nicht schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzt wird. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Die vorstehende Haftungsbeschränkung findet ebenfalls keine Anwendung bei der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch zugunsten seiner Mitarbeiter bei deren direkter Inanspruchnahme durch den Besteller.

8.2 Die anwendungstechnische Beratung durch den Verkäufer in Wort und Schrift ist unverbindlich und befreit den Besteller nicht von der eigenen Prüfung der Produkte auf ihre Eignung. Dies gilt auch dann, wenn die Lieferung für einen bestimmten Zweck allgemein empfohlen wird. Sollte dennoch eine Haftung des Verkäufers in Frage kommen, gilt die Regelung der vereinbarten Mängelhaftung entsprechend. Es obliegt allein dem Besteller, etwaige Schutzrechte Dritter, z.B. Anwendungspatente, und gesetzliche Vorschriften bei Verarbeitung der Lieferung einzuhalten.

8.3.1 Die Verjährungsfrist für Ansprüche und Rechte wegen Mängeln – gleich aus welchem Rechtsgrund – beträgt ein Jahr. Diese Verjährungsfrist gilt auch für sonstige Schadensersatzansprüche gegen den Auftragnehmer, unabhängig von de-ren Rechtsgrundlage. Sie gilt auch, soweit die Ansprüche mit einem Mangel nicht im Zusammenhang stehen.

8.3.2 Die Verjährungsfrist nach Abs. 1 gilt mit folgender Maßgabe:

a) Die Verjährungsfrist gilt generell nicht im Falle des Vorsatzes.

b) Die Frist nach Abs. 1 gilt auch nicht, wenn der Auftragnehmer den Mangel arglistig verschwiegen hat [oder soweit der Auftragnehmer eine Garantie für die Beschaffenheit des Liefergegenstandes übernommen hat].

c) Die in Abs. 1 genannte Verjährungsfrist gilt auch nicht bei Bauwerken oder einem Werk, dessen Erfolg in der Erbringung von Planungs- oder Überwachungsleistungen hierfür besteht.

d) Die Verjährungsfristen gelten für Schadensersatzansprüche zudem nicht in den Fällen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Freiheit, bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz, bei einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten.

8.3.3 Die Verjährungsfrist beginnt bei allen Schadensersatzansprüchen mit der Abnahme.

8.3.4 Soweit in dieser Bestimmung von Schadensersatzansprüchen gesprochen wird, werden auch Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen erfasst.

8.3.5 Soweit nicht ausdrücklich anderes bestimmt ist, bleiben die gesetzlichen Bestimmungen über den Verjährungsbeginn, die Ablaufhemmung, die Hemmung und den Neubeginn von Fristen unberührt.

8.3.6 Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Auftraggebers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

 

9. Eigentumsvorbehalt

9.1 Die Lieferung bleibt bis zur vollständigen Tilgung aller jeweils offenen Forderungen aus der gemeinsamen Geschäftsverbindung einschließlich Zinsen und Kosten bzw. bis zur vollen Einlösung der hierfür gegebenen Schecks oder Wech-sel Eigentum des Verkäufers. Der Verkäufer ist berechtigt, den Eigentumsvorbehalt durch einfache Erklärungen geltend zu machen. Der Eigentumsvorbehalt erstreckt sich auch auf die weiterverkaufte Lieferung und auf die durch Verarbei-tung entstehenden Erzeugnisse. Bei Verbindung oder Vermischung mit Material, das dem Verkäufer nicht gehört, erwirbt der Verkäufer stets Miteigentum an der hergestellten neuen Sache im Verhältnis des Wertes der Vorbehaltsware zum Wert der neuen Sache. Der Besteller gilt in diesem Falle insoweit als Verwahrer für den Verkäufer. Erwirbt der Verkäufer bei Verbindung mehrerer Sachen kein Miteigentum, überträgt der Besteller ihm bereits jetzt den nach Satz 4 bestimmten Miteigentumsanteil.

9.2 Der Besteller ist widerruflich berechtigt, die Lieferung im Rahmen eines ordnungsgemäßen Geschäftsgangs zu veräußern. Jede andere Verfügung, insbesondere eine Verpfändung, Sicherungsübereignung oder Überlassung im Tauschwege ist nicht gestattet. Von dritter Seite vorgenommene Pfändungen – auch nach Vermischung oder Verarbeitung – sowie jede andere Beeinträchtigung der Rechte an der im Eigentum des Verkäufers stehenden Lieferung ist unverzüglich dem Verkäufer anzuzeigen. Der Besteller tritt dem die Abtretung annehmenden Verkäufer schon jetzt, unabhängig von einer Verarbeitung, alle ihm aus der Weiterveräußerung und der Geschäftsbeziehung zu seinen Abnehmern im Zusammenhang mit der Weiterveräußerung zustehenden Forderungen und Nebenrechte ab. Für den Fall, dass die Lieferung vom Besteller zusammen mit anderen dem Verkäufer nicht gehörenden Waren verkauft wird, gilt die Abtretung der Kaufpreisforderung nur in Höhe des Wertes der Lieferung.

9.3 Der Besteller ist zur Einziehung der Forderung aus dem Weiterverkauf der Lieferung widerruflich ermächtigt. Die Einziehungsermächtigung und das Recht zur Verarbeitung erlischt auch ohne ausdrücklichen Widerruf, wenn der Besteller seine Zahlungen einstellt, im Fall der Ziffer 4.2, eines Scheck- oder Wechselprotestes oder einer erfolgten Pfändung. Danach eingehende, abgetretene Außenstände sind sofort auf einem Sonderkonto mit der gesondert vom Verkäufer anzugebenden Bezeichnung anzusammeln. Auf Verlangen des Verkäufers hat der Besteller unverzüglich schriftlich die Schuldner der abgetretenen Forderung mitzuteilen und den Schuldnern die Abtretung anzuzeigen. Der Verkäufer verpflichtet sich, nach seiner Wahl die ihm gegebenen Sicherheiten auf Verlangen des Bestellers freizugeben, soweit deren realisierbarer Wert die jeweils zu sichernde Gesamtforderung des Verkäufers um 20% übersteigt.

9.4 Kommt der Besteller mit seiner Zahlungspflicht gegenüber dem Verkäufer in Verzug oder verletzt er eine der sich aus dem vereinbarten Eigentumsvorbehalt ergebenden Pflichten, so wird die gesamte Restschuld sofort fällig. In diesen Fäl-len ist der Verkäufer vorbehaltlich § 107 Abs. 2 InsO berechtigt, die Herausgabe der Lieferung zu verlangen und diese beim Besteller abzuholen. Der Besteller hat kein Recht zum Besitz. Der Verkäufer ist berechtigt, den Abnehmern des Bestellers die Abtretung der Forderung des Bestellers an den Verkäufer mitzuteilen und die Forderung einzuziehen. Eine etwaige Warenrücknahme erfolgt immer nur sicherheitshalber; es liegt darin, auch wenn nachträglich Teilzahlung gestattet wird, kein Rücktritt vom Vertrag.

 

10. Schlussbestimmungen

10.1 Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Lieferbedingungen oder des Liefergeschäfts unwirksam, so wird da-durch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Vertragspartner sind verpflichtet, eine neue Bestimmung zu vereinbaren, die dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt.

10.2 Erfüllungsort für alle sich aus dem Liefergeschäft ergebenden Verbindlichkeiten und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Liefergeschäft und/oder einem Urkundenprozess ist ausschließlich Friedeburg, soweit nichts anderes vereinbart wird.

10.3 Die Beziehungen zwischen Verkäufer und Besteller unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutsch-land. Die Anwendung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf wird ausgeschlossen.

 

FRIEDEBURG, JANUAR 2017

Download: Allgemeine Geschäftsbedingungen